Zum diesjährigen 25. Jubiläum des Geider Cups werden auch diesmal wieder hochkarätige Teams in der Östringer Stadthalle erwartet.


Mit dabei sind unter anderem der Cupverteidiger die TSG Pforzheim unter Trainer Andrej Klimovets. Weitere 3. Liga Teams sind der TuS 04 Dansenberg und das Hometeam Rhein-Neckar Löwen II. Komplettiert wird das Feld vom starken Schweizer Zweitligisten STV Baden Handball, der nach Ablauf dieser Saison einen starken zweiten Platz in der NLB erreicht hat. Seit 25 Jahren mit dabei ist die SG Köndringen/Teningen. Die „Sieben“ von Trainer Ole Andersson musste den bitteren Gang in die Baden-Württemberg Oberliga antreten.

Das Eröffnungsspiel am Freitag, 10.08.2018 bestreiten die Hausherren um 20 Uhr gegen das Team aus der Schweiz. Die weiteren Begegnungen finden dann am Samstag ab 09 Uhr statt. Gespielt werden zwei Mal 20 Minuten mit fünf Minuten Halbzeitpause. Für das leibliche Wohl wird an beiden Tagen gesorgt sein. Die Siegerehrung mit lukrativen Preisen startet gegen 18.30 Uhr. Der Eintritt ist wie jedes Jahr auch diesmal kostenfrei.

Spielplan 25. Geider Cup 2018
Freitag 10.08.2018
20.00 Uhr Spiel 1      STV Baden Handball – Rhein-Neckar Löwen II

Samstag 11.08.2018
09.00 Uhr Spiel 2      TSG Pforzheim – TuS 04 Dansenberg
10.00 Uhr Spiel 3      SG Köndringen/Teningen – STV Baden Handball
11.00 Uhr Spiel 4      Rhein-Neckar Löwen II – TGS Pforzheim
12.00 Uhr Spiel 5      TuS 04 Dansenberg – SG Köndringen/Teningen
13.00 Uhr Spiel 6      TGS Pforzheim – STV Baden Handball
14.00 Uhr Spiel 7      TuS 04 Dansenberg – Rhein-Neckar Löwen II
15.00 Uhr Spiel 8      SG Köndringen/Teningen – TGS Pforzheim
16.00 Uhr Spiel 9      STV Baden Handball – TuS 04 Dansenberg
17.00 Uhr Spiel 10    Rhein-Neckar Löwen II – SG Köndringen/Teningen

Spielmodus: 2 x 20 Minuten (5 Minuten Halbzeit), 15 Minuten Pause zwischen den jeweiligen Begegnungen (Warmmachphase)
Punktewertung: Sieg (2 Punkte) Unentschieden (1 Punkt) Niederlage (0 Punkte)
Wertungsfolge: Punkte, Tordifferenz, erzielte Treffer, direkter Vergleich, Los.

Rhein-Neckar Löwen

Zum Seitenanfang