Desperados Housewives heißt der Sieger der Damen beim diesjährigen Herrenknecht Beach Fun Cup des TuS Ottenheim.






Bilder Freitag Nachdem sie im Halbfinale den Vorjahressieger Sandsiebar geschlagen hatten, behielten sie auch in einem spannenden Endspiel gegen die Lahrer StartkLahr die Oberhand. Sandsiebar musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Bei den Herren entschied der HC Wolfsrudel das Finale für sich. Während die erste Halbzeit noch hart umkämpft war, mussten die Jungs der Gummibierbande in der zweiten Hälfte doch eine recht deutliche Schlappe hinnehmen.

Desperados Housewives erzielten bei den Frauen den ersten Platz.

Das HC Wolfsrudel machte den Platz auf den ersten Treppchen beim Ottenheimer Beach klar. Die Gummibierbande belegte Platz 2 und dritter im Bunde wurden Pruschetta und Söhne.

Turniervize: Gummibierbande


Platz 3 bei den diesjährigen Beach-Days in Ottenheim: Pruschetta und Söhne.

Bilder Samstag Die Wölfe hatten offenbar die Hitze und die anstrengenden Turniertage besser überstanden. Den dritten Platz erkämpfte sich die HJO (Handballjugend Ottenheim) Beachteam. Somit lagen drei Ottenheimer Mannschaften auf den ersten drei Plätzen. Der Vorjahressieger Airtime Missne musste sich bereits im Viertelfinale den jungen Wölfen geschlagen geben.

Bester männlicher Spieler war nach Ansicht der Schiedsrichter Kevin Wilhelm der im HC Wolfsrudel mitgespielt hatte. Als beste weibliche Spielerin wurde Alicia Burgert von der HSG Freiburg gewählt.  Beide erhielten (jeder natürlich)ein Trikot als Preis. (Fotos: Handball-Server.de, Siegerfoto bester Spieler und Text: TuS Ottenheim)

TuS Ottenheim

Zum Seitenanfang