Am Sonntagnachmittag um 17.00 Uhr startet für die HSG Ortenau Süd die Mission "Südbadenliga".


Die Mannschaft um Trainer Mirko Reith muss zu Beginn der Saison bei der Reserve der SG Köndringen/Teningen antreten. Für die Ortenauer ein unbekannter Gegner, da auch die SG K/T 2 immer wieder die Möglichkeit haben wird, sich aus der BWOL-Mannschaft zu bedienen.

Bekannt ist Mirko Reith lediglich, dass die Reserve des bevorstehenden Gegners über eine junge Mannschaft verfügt, die das schnelle Spiel über die erste und zweite Phase forciert. Daher konnte er im Vorfeld seine Spieler darauf einstellen, dass es ein schnelles Umschalten von Angriff in Abwehr geben muss. In der Vorbereitung versuchte der HSG-Coach seine Spieler gut auf das neue Vorhaben Südbadenliga vorzubereiten.

Zahlreiche Trainingseinheiten wurden absolviert und neues einstudiert, sowie alte Abläufe verbessert. Allerdings gab es in der Vorbereitung auch einige verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen. So muss die HSG Ortenau Süd längerfristig auf Torhüter Aaron Meister (Muskel- und Sehnenabriß Oberschenkel), Jason Peter (Sehnenabriß Schulter), sowie Jan Glatz (Bizepsabriß) verzichten. Hinzu kommt, dass Routinier und Linkshänder Johannes Betzler ebenfalls an einer Schulterverletzung laboriert und vorerst nicht einsatzfähig sein wird. Nicht gerade die beste Ausgangssituation für einen Saisonstart. Dennoch muss die HSG versuchen, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung diese Ausfälle gemeinsam zu kompensieren.

Beim bevorstehenden Gegner muss die Reith-Sieben versuchen, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Wichtig ist es, dass Ballverluste, sowie technische Fehler vermieden werden, um nicht der Gefahr zu laufen, dass der Gegner dies mit einfachen Kontertoren bestraft. Wie die HSG Ortenau Süd in die neue Saison starten wird, bleibt abzuwarten. Die Mannschaft ist heiß auf die Südbadenliga und wird alles dafür geben, um sich so teuer wie möglich zu verkaufen.

HSG Ortenau Süd Herren 1
Hinten v.l.: Marco Brucker, Sven Bechtold, Wito Göpper, Johannes Betzler, Oliver Fimm, Nico Herzog
Mitte v.l.: Co-Trainer Tobias Friedemann, Fabian Enderlin, Jan Glatz, Dorian Herzog, Jason Peter, Maximilian Schilli, Moritz Wilhelm, Trainer Mirko Reith, Timo Oschwald
Vorne v.l.: Aaron Bolz, Daniel Kleinert, Aaron Meister, Stephan Richini, Brian Ruf
Es fehlen: Sören Ruf, Martin Leufke.

SG Köndringen/Teningen  HSG Ortenau Süd

Zum Seitenanfang