Der TuS Helmlingen startet in die neue Saison 2018/19 in der Handball Südbadenliga mit einem Auswärtsspiel am Sonntag-Nachmittag beim Aufsteiger TuS Oberhausen.


Die Gastgeber sind über die Relegation als Tabellenzweiter mit 41:11 Punkte und punktgleich mit dem Tabellenersten HSG Freiburg in der Landesliga Süd ins südbadische Oberhaus aufgestiegen. Sicherlich wird diese erste Auswärtsaufgabe kein Selbstläufer bei einem Aufsteiger, der vor allem zu Hause nicht zu unterschätzen ist.

Beim TuS Helmlingen gab es zur neuen Saison drei Neuzugänge mit Torhüter Lotfi Hamadi (zuletzt BSV Phönix Sinzheim). Er war vor wenigen Jahren schon mal beim TuS. Joel Schmitt (Kehler TS) und Jens Schoch, der in der Jugend beim TuS Helmlingen ausgebildet wurde, kehren zum TuS Helmlingen zurück (zuletzt beim HC Hedos Elgersweier). Dagegen stehen auch drei Abgänge mit Fabian u. Timo Fritz, die künftig in der 2.Mannschaft beim TuS Helmlingen spielen und Torhüter Robert Kovacs (Karrierende).

Die Vorbereitung ist für TuS-Coach Dragi Paunovic nicht optimal verlaufen. Weiterhin fehlen Mike Reichenberger (verletzungsbedingt) und TuS-Nachwuchs-Talent Jan Parpart hat sich in der Vorbereitung beim Hilzinger-Cup in Willstätt einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Er fällt wohl die komplette Saison aus. Keine so guten Voraussetzungen für die Hanauerländer, die aber dennoch mit einer guten Leistung beim Aufsteiger aus Südbaden was Zählbares mitnehmen wollen.

TuS-Coach Dragi Paunovic erwartet in dieser Saison auch wieder eine sehr ausgeglichene Südbadenliga.

Bei den Gastgebern gab es zur neuen Saison keine Abgänge dafür aber einige Neuzugänge mit Torwart-Talent Fabian Hörsch (zuvor SG Köndringen/Teningen), Rückraumspieler Jens Bauer (TG Altdorf), sowie auf den Außenpositionen mit Frederik Karl und Elias Bergner (HC Neuenbürg) wurde der Kader verstärkt. Team-Kapitän Florian Stern beim TuS Oberhausen sieht den Kader in der Breite besser aufgestellt und als Ziel gilt es bei den Südbadenern so schnell wie möglich den Klassenerhalt klar machen.

Somit wartet auf den TuS Helmlingen am Sonntag beim TuS Oberhausen ein unbequemer Aufsteiger, der nur mit einer starken Auswärtsleistung zu bezwingen ist. Anpfiff: Sonntag, 16.09.2018 um 16.30 Uhr Rheinmatthalle, Rheinhausen.

TuS Oberhausen  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang