Ottenheim gewinnt in einem knappen und umkämpften Derby gegen den TuS Schutterwald mit 26:25 (15:14) und sichert sich wichtige Punkte. Schutterwald hingegen erreicht erneut einen Tiefpunkt, obwohl der Auswärtssieg in Helmlingen neues Selbstvertrauen gegeben hatte.

Diese neue Sicherheit konnte Schutterwald nicht konservieren. Über das gesamte Spiel schlichen sich unerklärliche Fehler, falsche Entscheidungen und eine verhängnisvolle Abschlussschwäche ein. Insbesondere zwei starke Paraden von Ottenheims Schlussmann Sascha Rauer, kostet Schutterwald den Sieg. Robin Ziegler überzeugte mit neun Toren für Ottenheim. Yannick Cesar war mit fünf Toren bester Feldtorschütze für Schutterwald.

Die Partie begann zunächst ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheiden absetzten. In der 22. Min gelang Schutterwald durch ein Doppelpack von Sven Gieringer ein kurzer Zwischensprint auf 11:13. Diesen Vorsprung konnte Ottenheim allerdings egalisieren und wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff durch ein Tor von Lukas Bing in Führung gehen – eine symptomatische Situation für die Roten Teufel. Ottenheim war in dieser Szene einen Tick präsenter und ging mit 15:14 verdient in Führung.

Dennoch zeigte Schutterwald den Willen zum Sieg und konnte das Spiel nach der Halbzeit drehen (15:17). Den Vorsprung konnte bis zum 18:20 gehalten werden. Eine offensive Deckung von Schutterwald zeigte somit seine Wirkung, doch Ottenheim hatte ab der 40. Min bessere Lösungen parat und entschlüsselte das Schutterwälder Angriffsspiel.

Drei Tore in Folge durch den bärenstarken Robin Ziegler brachte den Gastgeber mit 24:21 (48. Min) in Führung sorgte für eine vermeintliche Vorentscheidung. Doch Schutterwald konnte in der 52. Min durch Yannick Cesar zum 24:24 ausgleichen und bescherte eine spannende Schlussphase. Ottenheim ging zunächst durch Lukas Bing in Führung. Dann parierte Sascha Rauer zunächst einen 7M, dann zwei freie Würfe von Schutterwald vom Kreis und ebnete den Weg für die Hausherren. Erneut traf Lukas Bing zum 26:24 und im direkten Gegenzug konnte Yannick Cesar nur noch zum Endstand von 26:25 verkürzen.

„Letzte Saison hätten WIR mit einem Tor gewonnen“, sagte Schutterwalds Florian Herzog nach Spielende und sprach vielen Schutterwälder Fans aus der Seele. „Aktuell können wir diese Qualität nicht abrufen. Wir müssen uns diese Stärke wieder hart erarbeiten um in entscheidenden Phasen cleverer und zielsicherer zu spielen.“

Ein sichtlich bedienter Simon Herrmann sagte unmittelbar Spielende: „Es ist einfach nur bitter und natürlich enttäuschend mit einem Tor zu verlieren. Wir werden auch dieses Spiel aufarbeiten und versuchen unsere Fehler auszumerzen. Das wichtigste wird zunächst der mentale Aufbau sein um neue Zuversicht für die kommenden Liga-Spiele zu bekommen.“

Dazu hat Schutterwald nun 2 Wochen Zeit, ehe das nächste Heimspiel gegen den TuS Steißlingen ansteht.

Spielfilm: 0:2, 2:4, 4:6, 6:6, 9:10, 11:13, 13:13, 13:14, 15:14 - 15:17, 16:18, 18:20, 20:20, 21:20, 21:21, 24:21, 24:24, 26:24, 26:25.

TuS Ottenheim - TuS Schutterwald 26:25 (15:14)

TuS Ottenheim: Sascha Rauer, Christoph Plschek, Lukas Bing (8/4), Mirco Jentsch (2), Yannick Métier (1), Manuel Ziegler, Johannes Weide (1), Bastian Thielecke, Axel Heimburger (1), Robin Ziegler (9), Marius Heitz, Nils Schneckenburger (4); Trainer: Daniel Hasemann

TuS Schutterwald: Raphael Herrmann, Rene Wöhrle, Fabian Schindler, Andreas Bachmann, Yannick Cesar (5), Timo Erlenwein (1), Patrick Wegner, Moritz Pilsitz (3), Julian Seigel (1) - Michael Decker (3), Michael Herzog (5/3) - Florian Herzog (2), Sven Gieringer (3/1) - Fabian Huck (2); Trainer: Simon Herrmann

Schiedsrichter: Heinrich Burger (SG Waldkirch/Denzlingen), Sören Leser (TV Brombach)

Gelb: Lukas Bing (5.) (17:04), Axel Heimburger (2.) (18:18) / Fabian Huck (2.) (4:47), Michael Herzog (3.) (7:35), Sven Gieringer (22:00)

Strafminuten: 12:6

2 Minuten: Johannes Weide (17:48), Yannick Métier (21:18), Lukas Bing (25:06), Marius Heitz (29:04), Robin Ziegler (42:26), Bastian Thielecke (50:52) / Michael Decker (35:34), Timo Erlenwein (38:44), Moritz Pilsitz (56:57)

Vergebene Siebenmeter: Lukas Bing / Michael Herzog

TuS Ottenheim  TuS Schutterwald

Zum Seitenanfang