Wenn das Schiedsrichtergespann Armin Frei und Wolfgang Kramer das Spiel zwischen dem TuS Altenheim und der SG Muggensturm/Kuppenheim freigeben, dann treffen in der Herbert-Adam-Halle zwei der vier besten Rückrundenteams aufeinander.


Beide Mannschaften mussten bisher in der Rückserie lediglich einmal das Parkett als Verlierer verlassen. Die SGMK wird beim Gastspiel in Altenheim nochmal auf Spielertrainer Benny Hofmann verzichten müssen, der nach seiner Disqualifikation mit Bericht beim Spiel in Hofweier noch seine Sperre absitzt. Aber sein Vertreter auf der Spielmacherposition, Robin Welzer, machte seine Sache im letzten Spiel herausragend, zog die Fäden und zeige nicht nur wegen seinen 9 Toren seine ganze Klasse. Auch wenn Derbygegner Helmlingen nicht seinen besten Tag erwischte, war die Mannschaftsleistung der Spielgemeinschaft bravourös.

In der Herbert-Adam-Halle wird die SGMK auf einen TuS Altenheim treffen, der trotz fünf Punkten Rückstand, sicherlich noch mit einem Auge auf den Relegationsplatz schielt. Auf diesem Platz zwei befindet sich der TuS Schutterwald, der am letzten Spieltag noch in Altenheim antreten muss. So könnte dieses letzte Spiel in der aktuellen Runde tatsächlich noch zum Showdown um die Vizemeisterschaft werden. Aber um sich die Minimalchance zu wahren, muss Altenheim natürlich erst einmal gegen unsere Mannschaft gewinnen, die ihrerseits nicht mit leeren Händen aus Altenheim zurückfahren möchte.

Die SGMK trifft auf eine der abwehrstärksten Mannschaften der Liga, aber auch was die Torausbeute angeht, findet man den TuS Altenheim weit vorne in der Statistik. Angesichts der Tabellensituation wenig verwunderlich. Ebenfalls hat der TuS Altenheim mit Marvin Schilling einen der Toptorjäger der Liga in seinen Reihen, der in den bisherigen Spielen 133-mal einnetzte, im letzten Spiel gegen Waldkirch-Denzlingen gleich neun Mal. Bemerkenswert hierbei ist, dass sich beim Auswärtssieg in Waldkirch/Denzlingen alle Feldspieler des TuS Altenheim in die Torschützenliste eingetragen haben, somit dürfte dies auch eine Warnung für die SGMK sein.

Ob der Altenheimer Goalgetter Marvin Schilling allerdings am Samstag zum Einsatz kommt, ist bisher noch nicht sicher Bestimmt obliegt die Favoritenrollen dem Gastgeber TuS Altenheim, das ergibt sich schon aus dem Tabellenbild. Aber die SGMK hat in den letzten Spielen gezeigt, wie gut sie drauf ist.

Nicht umsonst kommen so Ergebnisse wie zum Beispiel ein 33:26 gegen Schutterwald, ein 37:29 in Freiburg oder ein 34:26 gegen Helmlingen zustande. Selbst bei der Niederlage in Hofweier wusste unsere Mannschaft durchaus zu gefallen und verlangte dem So-gut-wie-sicher-Meister alles ab.

TuS Altenheim   SG Muggensturm/Kuppenheim
Zum Seitenanfang