Der Landesligaaufsteiger Handball Union Freiburg unterzieht sich am kommenden Samstag gegen den Südbadenligisten SG Köndringen/Teningen 2 einen ersten Härtetest.


Seit Ende Juni befinden sich die Spieler der Handball Union Freiburg in der Vorbereitung auf die erste Landesligasaison der Spielgemeinschaft.

Nach den ersten Trainingseinheiten und auch -spielen erfolgt am kommenden Samstag, 29. Juli ab 18.00 Uhr in der Wentzinger Halle eine richtige Standortbestimmung der Union. Gegner ist der Südbadenligist SG Köndringen-Teningen 2. Die SG geht in der Südbadenliga in ihre dritte Saison. Lange Zeit kämpfte die Mannschaft in der zurückliegenden Runde um den Abstieg, bis man sich in einen fulminanten Endspurt den zehnten Rang holte und damit auch die Relegationsspiele mit dem Vizemeister der Landesliga vermied.

Eine besondere Brisanz verleiht dem Testspiel die Tatsache, dass mit Raswan Moldovan, Philipp Vogt und Jonas Eble drei ehemalige Teninger zu der Union gewechselt sind.

Handball Union Freiburg

Zum Seitenanfang