Eine befreit aufspielende Ohlsbacher Mannschaft ließ dem gastgebenden TuS Schuttern im Nachholspiel am Dienstag keine Chance.






Mit dem 20:29 (8:15) bleibt man auch im sechsten Spiel in Folge ohne Niederlage und darf mehr als verdient in die Osterpause gehen.

Dabei sah es zu Beginn der Partie noch ganz anders aus. Der SVO ging zwar schnell mit 1:4 (6. Spielminute) in Front, doch die Gastgeber nutzten in der Folge die gegnerischen Fehler gnadenlos aus und blieben durch Kontertore im Spiel. Bis zum 7:7 (16.) blieb das Spiel damit ausgeglichen, ehe die stärkste Phase des SV Ohlsbach begann. Michael Doninger nagelte sein Gehäuse zu und in der Offensive klappte nahezu alles. Sieben Tore in Serie machten aus dem 7:14 ein 7:14 (28.) und dabei überstand man auch eine doppelte Unterzahl ohne Gegentreffer. Jeweils ein Tor gelang den Teams noch und so ging es folgerichtig mit 8:15 in die Kabinen.

Nach kleinen Startschwierigkeiten knüpften die Ohlsbacher dann ab der 40. Spielminute wieder da an, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Beim 13:23 (45.) durch Florian Bruder schien dann auch schon die Vorentscheidung gefallen zu sein und Christian Lang nutze die Situation, um allen Ersatzspielern ihre Spielanteile zu geben. Auf der Gegenseite wehrte sich lediglich noch Chris Krajnc im der Schutterner, der mit zahlreichen Paraden die Niederlage nicht noch höher hatte ausfallen lassen. Am Ende ging der SV Ohlsbach mit 20:29 als verdienter Sieger vom Platz und kann gelassen die letzten zwei Saisonspiele antreten.

TuS Schuttern - SV Ohlsbach 20:29 (8:15)

TuS Schuttern: Jannik John (1), Florian Kopf (3/2), Paulus Leberl (3), Christian Lederer (4/1), Sebastian Wendlinger, Arne Nienstedt (2), Kevin John, Nick Dittrich (3), Steffen Gambert (2), Christoph Krajnc, Mirco Gerteis (1), Samet Gündogdu (1), Hendrik de Weijer; Trainer: Axel Schmidt

SV Ohlsbach: Michael Doninger, Tobias Kern, Ruben Wohlfarth (2), Marvin Lehmann (6/4), Florian Bruder (6), Tobias Jörger (2), Martin Geppert, Fabian Lang (1), Jan Richter (4), Max Echle (3), Jonas Huber (3), Felix Armbruster (1), Denis Kempf, Lukas Bruder (1), Christian Lang; Trainer: Christian Lang

Schiedsrichter: Martin Gatzka (ASV Ottenhöfen), Heiko Lacker (ASV Ottenhöfen)

Gelb: Jannik John (9.), Nick Dittrich (3.), Steffen Gambert (11.) / Tobias Jörger (14.), Max Echle (11.), Christian Lang (5.)

Strafminuten: 2:6

2 Minuten: Arne Nienstedt / Jan Richter, Max Echle, Jonas Huber

Vergebene Siebenmeter: Christian Lederer, Florian Kopf / -

TuS Schuttern  SV Ohlsbach

Zum Seitenanfang