„Die Einstellung muss schon passen, um seine Leistung abrufen zu können“, resümierte TuS-Trainer Ulf Seefeldt die Anfangsphase seiner Mannschaft.

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg wurde die TS Ottersweier ihrer Favoritenrolle gerecht und feierte somit vor der Fasnachtspause den vierten Sieg in Folge.

Eine ganz schwierige Auswärtsaufgabe wartet auf das Perspektivteam des TuS Helmlingen am Sonntag-Nachmittag in der Handball Landesliga Nord beim klaren Favoriten und Aufstiegsanwärter TVS Baden-Baden II.

Im Hinspiel ärgerte sich Ottenheim nach dem Unentschieden über einen verlorenen Zähler, den man in letzter Sekunde herschenkte, am Samstag wollen die Hausherren beide Punkte einfahren.

Am Samstag um 20 Uhr empfängt die erste Herrenmannschaft der SG Freudenstadt/Baiersbronn den TuS Schuttern in der heimischen Murgtalhalle Baiersbronn.

Mit drei Siegen in Folge im Rücken empfängt die Turnerschaft an diesem Wochenende das Tabellenschlusslicht – die Reserve des BSV Phönix Sinzheim. Wieder einmal war es ein Wochenende, das im Zeichen der Teams aus der unteren Hälfte stand.

Zum Seitenanfang