Der SV Zunsweier II löste seine Aufgabe am Donnerstag gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier II gut und gewann mit 31:26.


Zu Beginn der Begegnung schaffte es keines der beiden Teams, sich Vorteile zu erspielen. Nach 10 Minuten und einem Spielstand von 3:3 nahm Jan Kofler auf Seiten des SVZ das Heft in die Hand. Drei Tore in Folge brachten sein Team mit 6:3 in Front. Begünstigt durch eine wiederum starke Leistung von Torwart Lars Möschle konnte Zunsweier in der Folgezeit seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen und mit einer Führung von 16:7 in die Halbzeitpause gehen.

Zunsweier wähnte sich auf Grund der hohen Führung wohl schon im Ziel. Aber technische Fehler und Fehlwürfe bauten die Gäste wieder auf. Bis zur 45. Minute war der Vorsprung auf 22:18 dahin geschmolzen. Der SVZ schwamm regelrecht und Dennis Haas musste eine Auszeit nehmen, um seine Jungs neu auszurichten, was auch aufging.  Zunsweier gelang es, die Führung zu verwalten und am Ende ins Ziel zu retten. Rico Feißt setzte per Tempogegenstoß den Schlusspunkt zum 31:26 Sieg für den SV Zunsweier II.

SV Zunsweier II – SG Ohlsbach/Elgersweier II 31:26 (16:7)

SV Zunsweier II: Lars Möschle, Max Mild, Sven Nolte, Dominik Schwarz 4, Johannes Huber 1, Rico Feißt 5, Max Faller 2, Jan Kofler 11/4, Fabian Brüderle, Louis Huber 1, Moritz Arnold 1, Fabian Brückner 3, David Spitzmüller, Pierre Ritschel 3

SG Ohlsbach/Elgersweier II: Maximilian Waidele, Johannes Kopf, Tim Echle 5/2, Florian Bruder 8/3, Nico Kaufmann 6, Mario Scheid, Lukas Mangold, Daniel Hoffmann, Simon Gaiser 1, Tobias Biehler, Fabio Reiß 5, Patrick Spitzmüller 1

 SV Zunsweier  SG Ohlsbach/Elgersweier
Zum Seitenanfang