Der Knoten ist endlich geplatzt. Einem hauchdünnen 19:18 Sieg landete die TVH-Reserve bei der Zweiten der FT 1844 Freiburg.


Sicherheit und eine geringe Fehlerquote forderte TVH-Coach Bösch für die Anfangsminuten der Partie. Zwar führte die FT nach 7 Minuten mit 3:1, doch dann kam die TVH-Reserve und glich zum 4:4 aus. Der erste Spielabschnitt war beidseitig geprägt von lang ausgespielten Angriffen und konsequenter Deckungsarbeit. Die TVH-Reserve geriet nicht, wie in den Spielen zuvor, gleich zu Beginn der Partie schnell in einen höheren, schier uneinholbaren Rückstand und musste so nicht ständig einer Führung des Gegners hinterherrennen. Im Gegenteil.

Die TVH-Zweite spielte auf Augenhöhe mit dem Gastgeber und führte in der 23.Spielminute mit 6:8. Beim Halbzeitpfiff des Schiedsrichters konnte der TVH eine knappe 8:9 Führung mit in die Kabine nehmen. In der Halbzeitansprache forderte Coach Bösch seine Mannen auf, ruhig weiterzuspielen und aus einer guten Abwehr heraus vorne sichere Abschlüsse zu suche. Dies gelang dann auch und das TVH-Team spielte sich bis zur 45.Minute beim Stand von 14:17 eine 3 Tore-Führung heraus.

Sieben Minuten vor Spielende erhöhte der TVH sogar auf 15:19 und hätte gerade in dieser Phase schon längst den Sack zumachen können. Doch der gegnerische Torhüterroutinier Peter Basler bot immer wieder sein hochgestrecktes Bein an und - die TVH-Angreifer scheiterten reihenweise an besagtem Bein. Drei Würfe vom Siebenmeterpunkt entschärfte Basler und ließ so die TVH-Angreifer fast verzweifeln. Eine sichere 4 Tore Führung schmolz dahin. Die FT kam auf 18:19 heran und hatte mit dem letzten Angriff noch die Chance einen Punkt zu ergattern. Doch der Angriff verpuffte in der Mauer des TVH.

Letztendlich überwiegt das Positive aus der Partie und man wird intern die letzten 5 Spielminuten nochmals aufarbeiten. Nun erwartet die TVH-Zweite den TV Gundelfingen, der zuletzt den TSV March mit 10 Toren deklassierte. Also wieder alles andere als eine leichte Aufgabe für die TVH-Zweite. (Bertram Herbstritt)

TVH-Torschützen gegen FT 1844 Freiburg: Manuel Brandt 6, Michael Brandt 3, Marius Zander 2, Eric Zander 2, Sebastian Goltz 2, Michael Reich 1, Marc Weinbrecht 1, Elias Grosch 1, Markus Veilandics 1.

FT 1844 Freiburg   TV Herbolzheim 

Zum Seitenanfang