Am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr treten die Damen des TuS Altenheim bei der HSG Murg an.


Nach dem die Mannschaft mit einem 22:14 Heimerfolg über die SG Kappelwindeck/Steinbach 3 in die Saison gestartet ist, hofft Trainer Michael Cziollek, dass auch beim zweiten Aufsteiger des Bezirk Rastatt, der HSG Murg, Punkte eingefahren werden. Sicherlich kein Selbstläufer, da sich der Gegner sicherlich auch gut auf diese Saison vorbereitet hat und sich vor heimischer Kulisse positiv präsentieren möchte.

Dennoch ist der TuS-Coach zuversichtlich, dass wenn seine Damen an die starke Abwehrleistung aus der zweiten Halbzeit der vergangenen Woche anknüpfen können, dass auch Murg seine Probleme bekommen wird. Eine solch starke Leistung in der Defensive wird in jeder Partie notwendig sein, wenn am Ende etwas Zählbares herausspringen soll. Im Angriff allerdings muss der TuS Altenheim eine deutliche Steigerung präsentieren. Vorallem die Chancenauswertung muss deutlich verbessert werden, um nicht den Gegner mit den eigenen Fehlern aufzubauen.

Michael Cziollek erwartet daher eine höhere Konzentration im Angriffsspiel. Denn nur damit und einer stabilen Defensive können am Sonntag am Ende zwei weitere Zähler auf der Habenseite stehen.

HSG Murg  TuS Altenheim

Zum Seitenanfang