Eine Woche vor dem OLYMP Final4 kommt es in der Handball Bundesliga Frauen am vorletzten Spieltag bereits zu zwei möglichen Final-Kombinationen.


Am Samstag treffen Bad Wildungen und Bietigheim aufeinander, am Sonntag folgt das Match zwischen Oldenburg und Metzingen.

Als hätte es die HBF-Spielleitung beim Ansetzen der Spiele für die Saison 2017/18 geahnt: Ausgerechnet sieben Tage bevor das OLYMP Final4 am 19. und 20. Mai in der Stuttgarter Porsche-Arena angepfiffen wird, stehen an diesem Wochenende zwei mögliche Generalproben für das Finale auf dem Liga-Programm. So empfangen die Vipers aus Bad Wildungen am Samstagabend den frisch gekührten Vize-Meister Bietigheim und der VfL Oldenburg hat am Sonntagnachmittag die TuS Metzingen zu Gast. Alle vier Teams stehen im OLYMP Final4-Halbfinale, jedoch mit dem jeweils anderen Gegner. Bei gemeinsamem Erfolg im Semifinale, könnte sich die Konstellation von diesem Wochenende also im großen Showdown um den DHB-Pokal wiedertreffen.

Wer die letzte Probe vor dem Pokal-Wochenende besteht, kann wie immer live auf sportdeutschland.tv/hbf im Stream verfolgt werden.

Samstag, 12. Mai
19.00 Uhr: HSG Bad Wildungen Vipers - SG BBM Bietigheim

Sonntag, 13. Mai
16.30 Uhr: VfL Oldenburg - TuS Metzingen

OLYMP Final4
Samstag, 19. Mai 2018
15.00 Uhr: Halbfinale 1 - HSG Bad Wildungen Vipers vs. VfL Oldenburg
17.30 Uhr: Halbfinale 2 - SG BBM Bietigheim vs. TuS Metzingen

Sonntag, 20. Mai 2018
12.30 Uhr: Spiel um Platz 3
15.00 Uhr: Finale

Tickets
Easy Ticket: www.easyticket.de, 0711 - 2 555 555
Ticketmaster: www.ticketmaster.de, 01806 - 999 0000*
(*0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)
VIP-Karten können über Ticketmaster oder per Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erworben werden.
Alle Informationen rund um das OLYMP Final4 gibt es auf www.hbf-info.de.

Handball-Bundesliga Frauen

Zum Seitenanfang