Nachdem die Aldner am vergangenen Wochende die ersten Punkte abgeben mussten folgt am Samstag die nächste schwere Aufgabe.


Mit dem Landesligaabsteiger Tus Oppenau kommt eine große Unbekannte ins Ried. Derzeit rangieren die Renchtäler mit 7:5 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz und wollen mit Sicherheit im Laufe der Saison noch den ein oder anderen Platz nach oben klettern. Die Leistungen der Oppenauer sind vollkommen unberechenbar,  nach Siegen teilweise auch deutlicherer Natur folgen empfindliche Niederlagen.

Im Lager der Aldner war unter Woche Wunden lecken angesagt und das im wahrsten Sinne des Wortes, nach der intensiven Partie in Zunsweier hat sich mehr als die halbe Mannschaft bei Trainer Stefan Bayer aus Verletzungs- und Krankheitsgründen vorerst abgemeldet. Es wird also am Wochenende eine deutlich veränderte Mannschaft auf dem Feld stehen.

Wichtig ist jetzt den Anschluß nach oben nicht zu verlieren, daher braucht und will die Mannschaft gegen Oppenau den Heimsieg unbedingt.

Anpfiff der Begegnung ist am kommenden Samstag um 20 Uhr in der Herbert-Adam-Halle Altenheim.

TuS Altenheim  TuS Oppenau

Zum Seitenanfang