Wenngleich bisher alle Spiele in der Silberberghalle gewonnen werden konnten, bleibt die schwache Auswärtsbilanz der Todtnauer Damen bei nur einem Sieg in mittlerweile sechs Partien bestehen.


Dabei war man beim TuS Ottenheim am Samstagabend zum zweiten Mal in fremder Halle absolut chancenlos und musste eine verdient hohe Niederlage hinnehmen.

Zu Spielbeginn geriet man sogleich mit 0:6 ins Hintertreffen und konnte erst nach 8 Minuten das erste Tor erzielen. Bis zur Halbzeit konnte der Gegner sogar noch weiter und somit bereits uneinholbar davonziehen. Während wir für jedes Tor hart arbeiten mussten, konnten die Ottenheimerinnen, die im Angriff von allen Positionen Torgefahr ausstrahlten und ihre Angriffe mit der nötigen Konsequenz zu Ende spielten, indessen nach Belieben schalten und walten.

Zwar kämpften wir nach der Halbzeitpause noch um etwas Schadensbegrenzung, doch waren uns die Gastgeberinnen an diesem Tag in allen Belangen überlegen, sodass sie auch den zweiten Durchgang für sich entscheiden konnten.

Nun wollen wir am kommenden Sonntag, den 24.11., um 16:30 Uhr gegen die HSG Dreiland wieder zu unserer Heimform finden und werden alles daran setzen, dass die nächsten Punkte in Todtnau bleiben. Hierzu würden wir uns sehr über zahlreiche Unterstützung freuen!

TuS Ottenheim – TV Todtnau 43:27 (21:11)

Tore für den TVT: L. Winterhalter 6, S. Wißler 5, S. Waßmer 4, C. Oster 3, S. Gruber 3, C. Heitz 2, C. Gruber 2/2, A. Steinebrunner 1, A. Lais 1

TuS Ottenheim  TV Todtnau

Zum Seitenanfang