Zum ersten Heimspiel durften man die Gäste der HSG Freiburg begrüßen.


Mit einer restlos ausgefüllten Mannschaftsliste konnte Trainer Markus Oberle aus den Vollen schöpfen. Zu Beginn wurde es das erwartet schwere Spiel. Eigentlich wollte man den Schwung aus dem Partie gegen Kenzingen nutzen und in heimischer Halle gleich loslegen.

Leider gestaltete sich der Start etwas holprig. Nicht immer konnte man sich für gute Aktionen belohnen und die Gäste spielten munter auf. Hinzu kam, dass unsere Damen einige Male eine Unterzahl zu kompensieren hatten (in der 16. Spielminute sogar gleich eine doppelte). Zwar blieb man weiterhin auf Schlagdistanz, aber erst durch eine tolle kämpferische Leistung kam man zur Halbzeitpause auf 12:13 heran.

Der Start in die zweite Spielhälfte gelang den Damen dann mehr als prächtig. Trotz einer erneuten Unterzahl konnte man einen 7-Tore-Lauf hinlegen. Jede Aktion wurde beherzt durchgeführt und unterstützt durch eine starke Torhüterleistung konnte man das Spiel sicher von hinten aufbauen und man war auf allen Positionen gefährlich. Erst in der 39. Spielminute gelang der HSG der erste Anschlusstreffer.

Man spielte weiter konzentriert und kämpferisch und so waren spätestens in der 51. Spielminute bei einem 10-Tore-Vorsprung (25:15) die Weichen auf Sieg gestellt. Bis zum Schlusspfiff hatten die Mädels sichtlich Spaß dabei den ersten Heimspielsieg perfekt zu machen. Die Partie endete schließlich 29:20.

Die Mannschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung von der Tribüne!

Die kommenden Trainingseinheiten will man nutzen um sich auf die Damen vom ESV Freiburg einzustellen. Das Spiel findet am kommenden Samstag, den 13.10.2018 in der Silberberghalle statt. Bitte beachten: Anpfiff ist auf 19 Uhr verlegt worden!

TV Todtnau - HSG Freiburg III 29:20 (12:13)

TV Todtnau: Martina Günther, Alexa Kiefer, Celina Oster (5), Corinna Heitz (7/1), Hellen Kimmig, Lena Walleser (2), Sina Wißler (7), Anne Steinebrunner (2), Sina Gutmann, Anne Kathrin Pankratz, Lena Winterhalter (1), Herolinda Hakaj (2), Lina Kimmig, Annalena Lais (3); Trainer: Markus Oberle

HSG Freiburg III: Carmen Makki, Marie Andlauer (3/3), Vitina Gulizia (1), Laura Eisenhauer (1), Melanie Fanz, Sophie Stark (1), Julia Söhne (1), Rebecca Schmidt (1), Jana Schöne, Carmen Martin (5), Tamara Oettlin, Lisa Barwinski (4/3), Nina Theis (3); Trainer: Marie Gerner

Schiedsrichter: Christian Kunath (SG Maulburg/Steinen)

Gelb: Corinna Heitz, Anne Steinebrunner (2.), Lena Winterhalter / Vitina Gulizia, Laura Eisenhauer, Lisa Barwinski

Strafminuten: 12:8

2 Minuten: Corinna Heitz, Corinna Heitz, Anne Steinebrunner, Anne Steinebrunner, Sina Wißler, Annalena Lais / Nina Theis, Vitina Gulizia, Laura Eisenhauer, Sophie Stark

Vergebener Siebenmeter: - / Lisa Barwinski

TV Todtnau  HSG Freiburg

Zum Seitenanfang