TuS Oberhausen gewinnt das erste Spiel der Südbaden-Relegation mit 24:19.






Bilder
Eine ausverkaufte Rheinmatthalle, wie schon seit Jahren nicht mehr, ein glänzend aufgelegter Torhüter Lionel Gasser und eine Mannschaft die von der ersten bis sechzigsten Minuten nie Zweifel am angestrebten Sieg aufkommen ließen, waren die Garanten des Heimsieges in der Südbaden-Relegation. Am Ende gab es einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg 24:19 (12:9) Heimsieg gegen den Südbadenligisten TB Kenzingen.

Wenige Tage nach dem Sieg in der Landesliga Relegation gegen den TV Ohlsbach zeigten sich die Mannen von Francois Berthier von ihrer besten Seite und bezwangen den TB Kenzingen nach einem hochinteressanten Spiel auch in dieser Höhe verdient. Von Beginn an war der TuS hellwach und führte bereits nach zwölf Minuten mit 6:2. Ein hervorragender Rückhalt bereits in der Anfangsphase war Lionel Gasser, der einige Würfe der Gäste in bestechender Art und Weise parierte. Am Ende hielt Gasser insgesamt fünf Siebenmeter und wurde damit zum Matchwinner des TuS Oberhausen. Unter der sehr guten Leitung des Drittliga-Schiri-Gespannes Dietz/Biehler entwickelte sich eine hochinteressante Begegnung mit klaren Vorteilen des Landesligisten TuS Oberhausen. Über 6:2 wurde bis zur 23. Minute ein 12:5 Vorsprung herausgespielt. Der TB Kenzingen ließ sich jedoch nicht abschütteln und verkürzte bis zur Pause auf 12:9.

Der TuS kam wiederum sehr konzentriert aus der Kabine und baute den Vorsprung bis zur 36. Minute auf 15:9 aus. In der 48. Minute begann dann die große Zeit des Lionel Gasser, der nach bereits zwei in der ersten Halbzeit gehaltenen Siebenmetern bis zur 54. Minute 3 weitere Siebenmeter entschärfte und damit wesentlichen Beitrag daran hatte, dass der TuS mit 22:16 in Führung gehen konnte. Am Ende konnte der TuS einen klaren 24:19 Erfolg verzeichnen und dies auch mehr als verdient. Weiterhin besondere Noten auf Seiten des TuS verdienten sich die beiden fünffachen Torschützen Dominik Köbele und Arnaud Freppel.

Am Ende waren die TuS-Fans total begeistert von der konzentrierten Leistung ihrer Sieben. Am kommenden Freitag 20.00 Uhr kommt es nun zum alles entscheidenden Rückspiel in der Kenzinger Üsenberghalle.
Ist dieser Sieg bereits die halbe Miete? Das Rückspiel findet am 25.05.2018 um 20:00 Uhr in der Üsenberghalle in Kenzingen statt.

Torschützen für Oberhausen: Köbele (5), Freppel (5), Martinez (4/1), Maurer (3), Stöffler (2), Zamolo (2), Heß (2), Kölblin (1)
Torschützen für Kenzingen: Rasikevicius (7), Michelbach (4), Fedorov (2), Jäger (2/1), Rollinger (2/1), Steponavicius (1), Bablewski (1).

TuS Oberhausen  TB Kenzingen

Zum Seitenanfang