Am Sonntag beginnt um 17 Uhr die Runde 21/22 für die Landesliga-Handballerinnen der HSG Meißenheim/Nonnenweier in Gengenbach. Die HSG gastiert bei einem bis dato noch unbekannten Gegner.

Max Hirtz möchte mit dem TuS Helmlingen am Samstagabend die ersten Punkte einsammeln. ©Ulrich Marx
Max Hirtz möchte mit dem TuS Helmlingen am Samstagabend die ersten Punkte einsammeln. ©Ulrich Marx Mit dem zweiten Heimspiel steht für den Handball-Südbadenligisten TuS Helmlingen auch schon das zweite Lokalderby auf dem Programm, wenn am Samstagabend um 20 Uhr die SG Kappelwindeck/ Steinbach in der Rhein-Rench-Halle zu Gast ist.

Frank Mild hofft auf den ersten Punktsieg als Trainer der HSG Hanauerland. ©Ulrich Marx
Frank Mild hofft auf den ersten Punktsieg als Trainer der HSG Hanauerland. ©Ulrich Marx .
Die HSG Hanauerland bestreitet am Samstag (17.45 Uhr) gegen den TuS Altenheim II in der Hanauerlandhalle das Vorspiel zur Drittliga-Partie des TV Willstätt gegen den HC Oppenweiler/Backnang.

 

 

 

 

Nachdem das Second Team des TuS Steißlingen den Pflichtspielauftakt mit einem 24:23-Auswärtssieg gegen die HSG Konstanz III erfolgreich gestalten konnte, gilt es nun an dieses Erfolgserlebnis anzuknüpfen und den zweiten Sieg im zweiten Spiel der Landesliga süd  einzufahren. Mit der SG Gutach/Wolfach kommt ein nicht zu unterschätzender Gegner in die Mindlestalhalle und das Team von Stefan Maier muss alles geben, um die Punkte in eigener Halle behalten zu können.

SG-Coach Mathias Eisele monierte die Chancenverwertung. ©Handball-Server
SG-Coach Mathias Eisele monierte die Chancenverwertung. ©Handball-Server Der Handball-Südbadenligist muss am Sonntag bei der SG Köndringen/Teningen II antreten.

Wie schon gegen den TuS Altenheim ist beim TV Ehingen erneut der volle Einsatz von Lukasz Stodtko (l.) und Bastian Dannenmayer (vorne) gefragt. ©Ulrich Marx
Wie schon gegen den TuS Altenheim ist beim TV Ehingen erneut der volle Einsatz von Lukasz Stodtko (l.) und Bastian Dannenmayer (vorne) gefragt. ©Ulrich Marx

 

 

Nach dem Auftaktsieg gegen den Titelfavoriten aus Altenheim empfangen nun die Merk-Schützlinge des TV Ehingen am Sonntag um 16.30 Uhr in der Eugen-Schädler-Halle den TV Herbolzheim zum ersten Südbadenliga-Heimspiel der Saison. Eine Begegnung, die auch zu Beginn der letzten Spielzeit, allerdings in Herbolzheim, stattgefunden hatte und der TV Ehingen seinerzeit mit einem grandiosen 36:25 die Heimreise antreten konnte.

Timo Fritz (l.) im ersten Punktspiel gegen den ASV Ottenhöfen. ©Ulrich Marx
Timo Fritz (l.) im ersten Punktspiel gegen den ASV Ottenhöfen. ©Ulrich Marx

 

 

 

Auch das Perspektivteam des TuS Helmlingen bestreitet am Samstag-Nachmittag um 16 Uhr ihr zweites Heimspiel in Folge gegen die HSG Hardt in der Handball-Landesliga Nord.

Kim Kursch erwartet mit dem TuS Ringsheim am Sonntag den SV Zunsweier. ©Handball-Server
Kim Kursch erwartet mit dem TuS Ringsheim am Sonntag den SV Zunsweier. ©Handball-Server

Der TuS Ringsheim startet am kommenden Sonntag um 16.30 Uhr gegen den SV Zunsweier mit einem Heimspiel vor Zuschauern in die Saison 2021/2022.

Zum Seitenanfang