Nachdem man in der Vorwoche den TSV Köngen in die Schranken gewiesen hat, machte man sich auf die Reise nach Tuttlingen zur HSG Rietheim-Weilheim.

Nach einem vor allem in der zweiten Halbzeit überragenden Auftritt gegen den Tabellenführer TSV Köngen will die zweite Garde des VfL Pfullingen die Aufholjagd auf den vierten Tabellenplatz, der zur Qualifikation für die Verbandsliga berechtigt, starten.

Nach einer ausbaufähigen Hinrunde ging es für die Landesligaherren des VfL Pfullingen gleich zum Jahresbeginn gegen den erstplatzierten TSV Köngen.

Zum Rückrundenstart bekommen es die Männer um Kapitän Tobias Müller mit dem Tabellenführer der Landesliga Staffel 2 zu tun.

Nach der Derbyniederlage in Unterhausen wollte die Mannschaft von Trainer Dietrich Bauer eine Reaktion zeigen und die zwei Punkte in Pfullingen behalten.

Zum Abschluss des Jahres gab es das Derby der Stammvereine der JSG Echaz-Erms.

Am Samstag zur Primetime um 20 Uhr trifft der der VfL 2 in der heimischen Kurt-App-Sporthalle auf die Mannschaft der HSG Rottweil.

Zum letzten Spiel im Jahr 2019 hat die Zwoide eine kurze Auswärtsfahrt nach Neuhausen.

Zum Seitenanfang