Das Lokalderby hielt am vergangenen Sonntag, was man im Vorfeld von der Begegnung erwartet hatte. Allerdings sah es anfänglich nicht nach einem Sie der Gäste aus.


Mit einem Blitzstart kam die TSG Eintracht Plankstadt gut aus den Startlöchern und führte nach sechs Minuten mit 5:1. Eine Manndeckung gegen HSG-Spielmacher Andreas Rausch zeigte offensichtlich Wirkung. Die HSG St. Leon/Reilingen brauchte dagegen 13 Minuten um auf Touren zu kommen und sich auf die Situation einzustellen. Erst nach dem 7:7 spielten die Teams auf Augenhöhe und die Spannung knisterte in der Mehrzweckhalle in Plankstadt.

Beide Mannschaften setzten auf die Offensive, die Defensive trat etwas zurück. Marvin Kikillus sorgte nach einer Viertelstunde für die erste Gästeführung (8:9). Timm Kemptner und Jonas Krepper drehten das Spiel wieder, ohne weitere Vorteile für den TSG Eintracht Plankstadt zu schaffen. In der Folgezeit wechselte die Führung mehrmals, beim 16:16 ging es zum Pausentee.

Intensive Zweikämpfe sorgten auch im zweiten Durchgang für Stimmung in der Halle. Leichte Vorteile verbuchten hierbei die Hauherren, die fortan eine Führung behaupten konnten die zeitweise auf 3 Tore ausgebaut werden konnte. In der Schlussphase legte die HSG St. Leon/Reilingen mehr Augenmerk auf die eigene Abwehrreihe. Dies zeigte Wirkung und verhalf den Gästen zum zwischenzeitlichen 28:28 Ausgleich. Erst nach dem 31:31 durch Janis Huber gelang Christian Decker mit einem „feinen“ Tor das 31:32.
Plankstadt gab sich nicht geschlagen und Nicolas Großhans sorgte für das vielumjubelte 32:32.

34 Sekunden vor dem Abpfiff nahm die HSG eine Auszeit. HSG-Trainer Feldmann hatte einen Spielzug angesagt, welcher zum 32:33 durch Jonas Krepper führte. Noch 7 Sekunden waren zu spielen, als auch die Eichorn-Truppe bei einer Auszeit den finalen Wurf ausklügelte. Lediglich Gästekeeper Marc Schmidt stand in letzter Sekunde im Weg und vereitelte den möglichen Punktgewinn der Hausherren.

TSG Eintracht Plankstadt: Kolb, Schneider; Konietzny, Maier 3, J. Bastel, N. Großhans 2, A. Schöffel 9, Stadler 7/3, Denne 2, Kemptner 6, N. Schöffel, R. Verclas, Plasczyk 3.

HSG St. Leon/Reilingen: M. Schmidt, M. Jacobs; J. Krepper 8, M. Kikillus 8/3, C. Decker 6, J. Lechner 3, M. Bujdos 3, J. Menger 3, L. Schmitt 1, J. Huber 1, A. Rausch, C. Eichstätter, D. Brenzinger und F. Manke.

TSG Eintracht Plankstadt  HSG St. Leon/Reilingen


Zum Seitenanfang