Das Trainergespann Leonhard/ Becker nutzte das Spiel, um neue Spielzüge zu üben und die Spielerinnen auf ungewohnte Positionen zu erproben.

Nach vierwöchiger Spielpause ging es für die weibliche B-Jugend nach Mannheim, wo sie das letzte Auswärtsspiel der Saison bestritten.

Am Sonntagmorgen unterlagen die 1c Damen des TSV Birkenau dem TSV Ladenburg mit 18:20.

WD1 gewinnt gegen die SG Edingen-Friedrichsfeld deutlich mit 35:6.

Die Handballerinnen des TSV Rintheim gewinnen mit 32:27 gegen den TV Schriesheim und sichern sich damit zwei wichtige Punkte im Rennen um den Klassenerhalt.

Durch eine starke Angriffsleistung konnten die Damen des TSV Rintheim am Sonntagnachmittag die Punkte beim Meisterschaftskandidaten TSV Amicitia Viernheim entführen.

Im Auswärtsspiel gegen die SG Schwarzbachtal ziehen die 1C-Damen aus Birkenau am Samstagnachmittag in der Landesliga Nord den Kürzeren und kassieren eine wohl verdiente Auswärtsniederlage (20/14).

Nach dem Sieg gegen die HG Saase hat die zweite Damenmannschaft des TSV Birkenau endlich Oberwasser und lies sich den Sieg gegen die SG Pforzheim/Eutingen nicht nehmen.

wJB findet mit der HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach ihren Meister und verliert das Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer mit 16:29 (6:12).

In der Badenliga mühte sich die weibliche C-Jugend bei der TSG Wiesloch zum 22:26 (10:16) Auswärtssieg.

Zum Seitenanfang