Am zweiten Spieltag der 1. Handball Bundesliga Frauen (HBF) tritt die SG BBM Bietigheim zum ersten Mal in dieser Saison vor seinen Fans an.


Gegner am Samstag, 14. September, 19 Uhr in der Halle am Viadukt sind die Bad Wildungen Vipers.

Zum Auftakt am ersten Spieltag gelang den SG-Ladies ein guter Start in die neue Spielzeit und zeigten beim 33:26-Auswärtssieg eine konzentrierte Leistung bei den Frauen von FRISCH AUF Göppingen. Verzichten musste SG BBM-Cheftrainer dabei verletzungsbedingt auf Routinier Anna Loerper und die beiden Linksaußen Fie Woller sowie Kim Braun. Die Position auf dem linken Flügel wurde von Antje Lauenroth bestens ersetzt.

Ob die zuletzt verletzten Spielerinnen am Samstag bei der Heimpremiere auf die Platte zurückkehren, entscheidet sich kurzfristig.

Der samstägliche Herausforderer, die Bad Wildungen Vipers unter der Regie von Trainerin Tessa Bremmer, verloren zum Start ihr Heimdebüt mit einer unerwartet hohen 29:41-Niederlage gegen den stark aufspielenden Buxtehuder SV. In der Sommerpause verließen gleich sieben Spielerinnen die Vipers, darunter Torjägerin Anouk Nieuwenweg.

Ebenso stießen sieben neue Kräfte zum Kader. Unterschätzen darf die SG BBM diesen Gegner auf keinen Fall, denn die Hessinnen haben zu oft gezeigt, dass sie für Überraschungen gut sind.

SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen erwartungsvoll: „Wir wollen einen guten Saisonstart hinlegen und unseren Fans ein schönes Spiel zeigen. Wir wissen aber auch, dass wir derzeit immer noch in einer Entwicklungsphase sind, in der die neuen Spielerinnen integriert werden müssen. Nichtsdestotrotz zählt für uns nur ein Sieg am Samstag.“

Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Thomas Hörath und Timo Hofmann.

Anwurf ist am Samstag, 14. September 2019, um 19 Uhr. Der Online-Sender www.sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.

SG BBM Bietigheim  HSG Bad Wildungen Vipers

Zum Seitenanfang