Dansenberg strebt den nächsten Auswärtssieg an.


Eng war es in den ersten drei Spielen, die der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg bisher mit durchwachsenem Erfolg absolviert hat. Dass es im Auswärtsspiel am kommenden Sonntag beim SV Salamander Kornwestheim wieder knapp zugehen wird, davon ist auszugehen.

Der punktgleiche SVK wird alles daran setzen in eigener Halle doppelt zu punkten, um wieder in die obere Tabellenhälfte zu rutschen. Trainer Alexander Schurr weiß worauf es ankommen wird: „Wir müssen selbstbewusst auftreten und die notwendige Aggressivität an den Tag legen, dann haben wir in eigener Halle durchaus eine Chance das Spiel erfolgreich zu gestalten. Dansenberg verfügt über eine sehr hohe individuelle Qualität, sei es im Tor, im Rückraum oder am Kreis. Zudem dürfen wir uns von der körperlichen Spielweise des Gegners nicht beeindrucken lassen“.

Der TuS seinerseits wusste in den bisherigen Spielen nur phasenweise zu überzeugen, wobei TuS-Coach Steffen Ecker im Spiel gegen die Jung-Gallier durchaus eine positiven Trend feststellte und betonte, dass es gelungen sei, 60 Minuten dem Gegner Paroli zu bieten, ohne durch eine Schwächephase den Anschluss verloren zu haben. Darauf soll nun aufgebaut und insbesondere das Umschaltspiel nach vorne verbessert werden. In der Abwehr wird es darauf ankommen, einerseits die gefährliche Kornwestheimer Rückraumreihe zu bekämpfen, andererseits auf keinen Fall Kreisläufer Nico Hiller aus den Augen zu verlieren. Über den Kampf zum Spiel finden ist die einfache, aber doch so treffende Vorgabe und natürlich die sich bietenden Chancen verwerten. Dann könnte es was werden mit dem nächsten Auswärtssieg.

TuS-Trainer Steffen Ecker stellt das Positive in den Vordergrund: „Nach der unglücklichen Niederlage im Heimspiel gegen Balingen war es ein erstes Ziel, die Stimmung in den Trainingseinheiten hochzuhalten und weiterhin selbstbewusst und zielstrebig die kommenden Aufgaben anzugehen. Natürlich ist die Hürde mit dem Auswärtsspiel in Kornwestheim sehr hoch und es wird eine große Herausforderung sein, gegen den Meister der Saison 17/18 Punkte mitzunehmen. Es gilt, sich auf die Stärken der letzten Saison zu besinnen, mit vollem Engagement einen guten Kampf abzuliefern und über eine geschlossene Abwehrleistung ins Spiel zu finden. Wenn es dann gelingt, ein paar Ballgewinne zu erzielen und einfache Tore über das Tempospiel zu machen, hat man auch in Kornwestheim eine reelle Chance auf ein gutes Ergebnis.“

Das Spiel findet in der Sporthalle Ost in Kornwestheim statt, Spielbeginn am Sonntagnachmittag ist um 17.00 Uhr.



Bildtext: Kevin Klier gibt der Defensive den nötigen Rückhalt. (Bildquelle: TuS 04 KL-Dansenberg)

SV Salamander Kornwestheim  TuS 04 Dansenberg

 

Zum Seitenanfang